petanque-head_1920.jpg
Holte, Herbert Thiel, Wilfried ESV Meiderich
Gesing, Andrea  Schmitz, Norbert  SV Siemens Mülheim 
Harupa, Chantal Riedel, Ricky  
Drost, Thomas Bellhoff, Hedwig Boule d'aix
Brille, Inge Brille, Detlef BC Gelsenkirchen-Buer

 

Ein volles Programm hatten unsere vier Mannschaften am 2. Spieltag zu absolvieren. In allen Ligen standen drei Begegnungen auf dem Programm.

Die kompletten Ergebnisse findet Ihr hier >>> Boule NRW Liga

Die Zusammenfassung in Kürze:
Die wie schon beim ersten Spieltag ersatzgeschwächte 1. Mannschaft konnte gegen Duisburg Homberg einen 3:2 Sieg erzielen, musste sich aber gegen Bochum Diaboulo und Köln BC jeweils mit 1:4 geschlagen geben.
In der Tabelle belegt sie den 9. und vorletzten Platz. Die Hoffnungen ruhen nun auf den letzten Spieltagen im September/Oktober.

Die 2. Mannschaft feierte hingegen drei Siege. Gegen Essen Stadtgarten 2 und Kamen TVG Kaiserau 3 konnte jeweils ein überzeugendes 5:0 herausgespielt werden.
Sehr viel enger und extrem spannend ging es in der Partie gegen Dinslaken 1 zu. Das erste Triplett ging noch mit 13:5 an unsere Mannschaft. Unser zweites Triplett kam dagegen nicht richtig ins Spiel. Die Boule-Götter schienen sich nicht für uns zu interessieren. 0:13 hieß es am Ende. Nicht viel besser erging es unserer ersten Doublette. Trotz heftiger Gegenwehr feierte auch hier der Gegner einen 13:0 Sieg. So etwas hatten wir lange nicht erlebt. Die dritte Doublette hatte bei ihrem 13:4 Sieg wenig Probleme.
Jetzt kam es auf die Doublette 2 an. Als die anderen Spiele längst beendet waren wurde hier noch um jeden Punkt heftig gekämpft. Unterstützt von allen anderen Mannschaftsmigliedern als Zuschauer geriet unsere Mannschaft zunächst deutlich mit 3:12 in Rückstand, kämpfte sich aber wieder heran. Der Gegner befand sich demnach im berüchtigten "12-Punkte-Loch" und hatte mehrere für ihn aussichtsreiche Spielsituationen nicht nutzen können. Mit einigen hervorragenden Aktionen gelang unserem Team um Ramona und Jürgen schlussendlich ein umjubelter 13:12 Sieg.
Durch die drei siegreichen Begegnungen konnte der zweite Platz in der Tabelle der Bezirksklasse B verteidigt werden. Wir haben mit 5:0 Punkten die gleiche Anzahl Siege wie Tabellenführer Witten-Bommern 1, der jedoch die etwas bessere Spieldifferenz ausweist.

Die 3. Mannschaft war bei Ausrichter Kamen BC zu Gast. Die Gegner hiessen Witten PBC 3, Bochum-Stiepel 1 und Kamen TVG Kaiserau 2. Gegen Witten PBC wurde knapp verloren, die beiden anderen Begegnungen gingen ebenfalls kanpp mit 3:2 an unser Team.

Unsere 4. Mannschaft reiste mit erfreulich starker Beteiligung beim Ausrichter in Essen-Kettwig an. Zwei Siege gegen Oberhausen-Sterkrade 1 (3:2) und Essen-Kettwig 6 (5:0) standen einer Niederlage gegen Duisburg-Homberg 2 (1:4) gegenüber. In der Tabelle der Kreisliga B konnten wir uns auf den 6. Platz verbessern.

Die 1. Mannschaft konnte nur stark ersatzgeschwächt antreten. Um überhaupt eine komplette Mannschaft stellen zu können, wurde mit Paul Chudzik ein Spieler der 4. Mannschaft aktiviert. Letztendlich gingen trotz beherzter Gegenwehr beide Begegnungen 0:5 und 2:3 verloren.

Sehr viel erfolgreicher war der Start der 2. Mannschaft in die Saison, wenngleich sie etwas nervös nach Duisburg-Wanheim anreiste. Zwei Runden standen auf dem Programm. Der Verein, Duisburg Wanheim, hatte für den 1. Spieltag in der Bezirksklasse B und Kreisliga B alles sehr gut organisiert und noch für ein tolles Boule Wetter gesorgt. Dafür ein dickes Dankeschön! In der ersten Runde ging es gegen Essen Kettwig 3. Es wurden erst zwei Tripletten anschließend drei Doubletten gespielt. Die beiden Tripletten konnten je mit 13 : 4 gewonnen werden. Dann wurde es spannend bei den drei Doubletten. Zwei Spiele gingen hoch verloren, aber das dritte Spiel wurde mit 13 : 6 gewonnen. So konnte die Runde mit 3 : 2, als Sieg abgeschlossen werden. Die Nervosität war jetzt abgelegt. Und so ging es in die zweite Runde gegen Gelsenkirchen-Buer 2. Hier war bei den Tripletten Spannung pur angesagt. Ein Triplett ging mit 7 : 13 verloren, ein Triplett war bis zum Schluss heiß umkämpft und konnte aber mit 13 : 12 gewonnen werden. Bei den drei Doubletten ließen unsere Mannschaften nichts mehr anbrennen und siegten mit 13 : 3; 13 : 5 und 13 : 9. Das wurde anschließend noch in einer geselligen Runde, bei herrlichem Sonnenschein, gefeiert.

Siegreich verliefen auch die beiden Spiele der 3. Mannschaft. Das überzeugende 5:0 gegen Kamen-Bux und das 4:1 gegen Recklinghausen führte dazu, dass man zur Zeit den 2. Platz der Tabelle einnimmt. Dies ist um so erstaunlicher, als dass man auch hier 2 Spieler krankheitsbedingt ersetzen musste und mit Bettina Pelster-Meis eine Spielerin ins kalte Wasser geworfen wurde welche bisher noch kein Ligaspiel absolviert hatte.

Unsere neuformierte 4. Mannschaft musste an diesem Wochenende noch etwas Lehrgeld zahlen. Hier hofft man auf eine Verbesserung an den nächsten Spieltagen.

Hier gibt's die genauen Ergebnisse und Tabellen.

Nachdem im Vorjahr die Mitgliederversammlung leider ausfallen musste, konnte am 17.11.2021 wieder eine ordentliche Mitgliederversammlung durchgeführt werden.

Der Bericht des Vorstands beinhaltete hauptsächlich Informationen über die Mitgliederentwicklung, einen Rückblick auf die sportlichen Höhepunkte des vergangen Jahres und die Erläuterung der Finanzlage.
Der Vorstand wurde entlastet und anschließend wiedergewählt.

Darüber hinaus konnten erstmals Jubilare unseres Vereins geehrt werden. 20 Jahre und damit von Anfang an dabei sind: Hans-Jürgen Holtermann, Christel Zimmermann (im Bild 3. vl.), Paul Zimmermann (r. 1. Vorsitzender), Berthold Grunenberg (2.v.l., Schatzmeister), Ludger Bomholt (l., 2. Vorsitzender), Tilmann Gottwald, Christoph Linhoff und Michael Nolting.

Christel und Paul Zimmermann sind schon viel länger in den Boulesport verliebt. Los ging es mit einer Spielgemeinschaft auf den Hinterhöfen der Carl-Duisberg-Str. in Marl 1990. Die Begeisterung für diese Sportart wuchs ständig.
Am 04.11.1999 trafen sich 14 Mitglieder der Spielgemeinschaft im Westfalenkrug in Marl–Drewer um den Verein Pétanque Freunde Marl 2000 e.V. zu gründen.
In den Vorstand wurden gewählt: Paul Zimmermann ( 1. Vorsitzender ), Walter Olbricht ( 2. Vorsitzender ) und Hans – Jürgen Holtermann. Der Vereinsname wurde auf der JHV 2007, auf einen Antrag, in Pétanque Freunde Marl – Lüdinghausen umbenannt.
Hans – Jürgen, Christel und Paul, sind als Urgesteine dem Verein bis heute treu.
Sie haben den Verein mit viel Herzblut dahin geführt wo wir heute stehen.

Ab 1. Januar 2022 wird unsere Mitgliederzahl auf 79 anwachsen. Als neue Mitglieder begrüßen wir: Brigitte Schmidt, Rüdiger Butenschön, Bettina Pelster-Meis, Günter Meis, Heinz Zabel, Michael Föcking, Karin Osowiecki und Christa Hoffstädt.
Herzlich willkommen.

Am letzten Wochenende konnte die Ligaspielsaison trotz der allgemein schwierigen Rahmenbedingungen in diesem Jahr noch komplett abgeschlossen werden.

Dennoch kehrten unsere Teams mit gemischten Gefühlen aus den verschiedenen Spielorten zurück. Die Mannschaften, die in den unteren Ligen Bezirksklasse und Kreisliga spielten, konnten das vor Saisonbeginn formulierte Aufstiegsziel leider nicht erreichen.

Die in der NRW-Liga spielende 1. Mannschaft erkämpfte gegen Münster KfK 1 einen 3:2-Sieg und musste anschließend gegen Bochum Diaboulo 1 eine 1:4 Niederlage hinnehmen. Insgesamt bedeutet das Rang 6 nach Abschluss der Saison.

Die 2. Mannschaft musste sich jeweils knapp mit 2:3 gegen Essen Stadtgarten 2 und Essen-Kettwig 3 nach teilweise unglücklichem Spielverlauf geschlagen geben.
Letztendlich wurde der 5. Platz in der Tabelle der Ruhrgebiet Bezirksklasse B erreicht.

Ebenfalls zwei Niederlagen musste unsere 3. Mannschaft hinnehmen. In der Ruhrgebiet Bezirksklasse A hiess es am Ende 1:4 gegen Kamen PC 2 und 2:3 gegen Kamen TVG Kaiserau 1 sowie Platz 6 in der Endtabelle.

Die 4. Mannschaft hatte ein Mammutprogramm mit drei Begegnungen zu absolvieren, da am 3. Spieltag eine Begegnung aufgrund der starken Regenfälle nicht stattfinden konnte. Das Nachholspiel gegen Kamen TVG Kaiserau 4 ging mit 1:4 verloren. Auch gegen die 3. Mannschaft der Kamen TVG Kaiserau konnte nicht gewonnen werden. Gegen Kamen Bux 2 gelang indes ein überzeugender 4:1 Sieg.

 

Berlin ist immer eine Reise wert auch in Sachen Pétanque.

Das Team Christel und Paul Zimmermann mit Spielpartner Ludger Bomholt qualifizierte sich über die NRW Landesmeisterschaft 55 plus für die Teilnahme an der DM in Berlin am 18. und 19.9.2021. Der gastgebende Boule Club Bouliste in Berlin Tegel hat sich zum wiederholten Male als perfekter Gastgeber für eine Deutsche Meisterschaft erwiesen. 64 Mannschaften aus verschiedenen Bundesländern nahmen an der 55 plus teil. Nach einer kurzen Ansprache und Begrüßung begannen die Poule-Spiele am Samstag pünktlich um 10.00 Uhr. Mit zwei Siegen qualifizierten sich Christel, Paul und Bommy direkt für die Hauptrunde des A-Turniers. Immerhin hatten sie den späteren Vizemeister aus Bayern im Poule schlagen können. Acht Teams aus NRW standen weiterhin im A-Turnier, 4 Teams aus NRW nahmen am B-Turnier teil. Christel, Paul und Bommy mussten im 1/16-Finale gegen ein NRW Team antreten. 

Auch diese Begegnung gegen  Georg, Jockel und Fred  konnte gewonnen werden. Im Achtelfinale gegen Bayern 1  kam dann das Aus. Nach einem spannenden Spiel zu später Stunde musste sich die Mannschaft geschlagen geben. Mit einem 9. Platz und einer Medaille im Gepäck ging es dann wieder Richtung Heimat.
Berlin holte sich verdient den Titel  Deutscher Meister 55 plus  2021.
Gratulation an Boris Tsourupa, Jan Mores und Laurent Brizard.

 
Christel in Aktion

Am dritten Spieltag kehrten unsere Mannschaften mit unterschiedlichen Erfolgen zurück.

Die 1. Mannschaft verlor leider beide Spiele in der NRW-Liga gegen Mülheim Siemens 1 und Köln BC 1 jeweils knapp mit 2:3. Die gestartete Aufholjagd konnte daher nicht aufrechterhalten werden. Vor dem letzten Spieltag steht die Mannschaft auf Platz 7 in der Tabelle.
Die 2. Mannschaft verbuchte zunächst einen 4:1-Sieg gegen Mülheim Raffelberg 1 und musste sich dann gegen Gelsenkirchen-Buer 2 mit 1:4 geschlagen geben. Insgesamt bedeutet das Platz 4 in der Tabelle der Bezirksklasse B Ruhrgebiet. Bei gleicher Anzahl von Siegen wie der derzeitige Tabellenführer bestehen vor dem letzten Spieltag noch berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstieg.
Die 3. Mannschaft konnte sowohl gegen Witten PBC 3 mit 3:2 als auch gegen Kamen PC 3 mit 5:0 gewinnen und belegt jetzt den 4. Platz in der Tabelle.

Die Mannschaften aller Ligen mussten unter den schwierigen Wetterbedingungen leiden. Besonders stark hat es jedoch unsere 4. Mannschaft getroffen, die in Kamen beim TVG Kaiserau spielte. Konnte die erste Partie gegen Kamen Bux 3 noch einigermassen regulär durchgeführt werden (2:3 Niederlage), fiel das zweite Spiel den starken Regenfällen zum Opfer. Am letzten Spieltag muss daher am gleichen Spielort mit 3 Begegnungen erneut ein Mammutprogramm abgewickelt werden.

Der 4. und letzte Spieltag findet Sonntag, den 10. Oktober 2021 statt.

Ausführliche Ergebnisse >>> Boule NRW

Der 2. Spieltag mit drei Spielrunden für die NRW–Liga und Bezirksliga A und B ist weitaus besser verlaufen, als der 1. Spieltag.
Unsere 1. Mannschaft konnte sich mit 2:1 Siegen von dem letzten Tabellenplatz auf den 7. Tabellenplatz vorarbeiten. Damit signalisiert unsere 1. Mannschaft einen deutlichen Aufwärtstrend. Spielort war Essen Kettwig.


Unsere 2. Mannschaft in der Ruhrgebiet Bezirksliga B verpasste nur hauchdünn mit einem 2 : 1 die Tabellenspitze, hat sich aber punktegleich mit Bochum Carreau 1 und Essen Stadtgarten 2, auf den 3. Platz vorgearbeitet. Das lässt auf mehr hoffen. Spielort war Duisburg Wanheim.


Unsere 3. Mannschaft erkämpfte sich beim TV – Kaiserau ein 1 : 2 . Das Team belegt in der Ruhrgebiet Bezirksliga A Platz 8.

In Lüdinghausen wird gebaut.



Im Rahmen der Sanierung des Parc de Taverny, Projekt "StadtLandschaft" genannt, wird derzeit im Bereich der bisherigen Bouleplätze gearbeitet. Dabei wird die Spielfläche erheblich erweitert, so dass künftig mindestes acht Felder entstehen. Desweiteren werden unsere Wünsche erfüllt, den Rand des Feldes mit Holzbohlen zu versehen, damit die Kugeln nicht ungehindert in die Gräben laufen können.
Wir freuen uns auf die baldige Beendigung der Bauarbeiten, denn damit verfügen wir dann über eine hochwertige Boule-Anlage im historischen Ambiente der Burg Lüdinghausen.

Endlich konnte wieder gespielt werden. Nach mehreren vergeblichen Anläufen für einen reibungslosen Ablauf des Ligabetriebs ging's letzen Sonntag wieder los.
Unsere vier Mannschaften kehrten vom 1. Spieltag mit unterschiedlichen Ergebnissen zurück.

Die 1. Mannschaft (NRW-Liga) spielte bei Mülheim Siemens als erstes gegen Düsseldorf Sur Place 2 und blieb mit 0:5 praktisch chancenlos. Knapper verlief das zweite Spiel gegen Essen-Kettwig 1. Gingen die beiden Triplettes und das erste Doublette noch an Essen-Kettwig, konnten die restlichen Dublettes gewonnen werden, so dass es am Ende lediglich 2:3 hieß. Mit zwei verlorenen Spielen muss dennoch zunächst der Platz am Tabellenende in der NRW-Liga eingenommen werden. Ergebnisse NRW-Liga.

Die 2. Mannschaft (Ruhrgebiet Bezirksklasse B) spielte bei Mülheim BC gegen die 2. Mannschaft der Gastgeber und gegen Witten PBC 2. Beide Spiele wurden jeweils mit 3:2 gewonnen und bedeuten daher einen gelungenen Start in die spät begonnene Ligasaison. Ergebnisse Ruhrgebiet Bezirksklasse B.

Die 3. Mannschaft (Ruhrgebiet Bezirksklasse A) war in Kamen beim TVG Kaiserau zu Gast. Gegen Recklinghausen-Suderwich 2 konnte mit 3:2 gewonnen werden. In der anschließenden Begegnung mit Witten PBC 1 blieb das erste Triplette erfolgreich, die restlichen Spiele gingen jedoch leider verloren. Ergebnisse Ruhrgebiet Bezirksklasse A.

Die 4. Mannschaft (Ruhrgebiet Kreisliga A) hatte in Essen-Kettwig mit drei Begegnungen ein Mammutprogramm abzuspulen.
Der erste Gegener war Kamen PC 4. In beiden Triplettes mussten zunächst Niederlagen hingenommen werden. Nach einem deutlichen Erfolg im ersten Doublette keimte Hoffnung auf, die jedoch letztlich nicht von Erfolg gekrönt wurde. Am Ende hieß es 4:1 für den Gegner.
Das zweite Spiel wurde gegen Hagen PsH 2 ausgetragen. Die Triplettes gingen zum Teil recht deutlich an unser Team und legten daher die Basis für den Erfolg. Zwei zusätzlich gewonnene Doublettes sorgten für den Endstand von 4:1.
Im dritten Spiel traf die 4. Mannschaft mit dem Gastgeber Essen-Kettwig 5 auf einen überzeugend aufspielenden Gegner. Trotz guter Gegenwehr unseres Teams ging die Partie mit 5:0 an die Heimmannschaft. Ergebnisse Ruhrgebiet Kreisliga A.


Impressum/Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.